Windorf im Landkreis_Passau

Windorf

Wohnen wie im Urlaub

Die einzigartige Lage an der Donau macht den staatlich anerkannten Urlaubsort zu einem attraktiven Wohnort. Dabei legt der Markt Wert auf eine gleichmäßige bauliche Entwicklung aller drei Hauptorte Windorf, Otterskirchen und Rathsmannsdorf.

In Windorf gab es bis in die 1950er Jahre hinein noch Schiffsbauer, heute floriert der Ort dank der Ausweisung von Gewerbegebieten in  unmittelbarer Nähe zur A3. Somit punktet Windorf auch durch  viele wohnortnahe und attraktive Arbeitsplätze.

Mit der längsten vorgelagerten Donauinsel zwischen Ulm und Budapest, dem Donauradweg und zahlreichen weiteren touristischen Attraktionen wird der Markt Windorf seinem Prädikat „staatlich anerkannter Erholungsort“ voll und ganz gerecht.

Bauen in der Gemeinde

In Otterskirchen wurde im Baugebiet „Südhang“ in zwei Abschnitten ausgewiesen. Nachdem nahezu alle Bauplätze vergeben sind, laufen bereits Planungen und Gespräche für ein weiteres Baugebiet (ca. 15 Parzellen).

In Rathsmannsdorf verfügt der Markt Windorf aktuell über keine Wohnbauparzellen. Geplant ist die Ausweisung von insgesamt 40 Wohnbauparzellen (715 m² bis 1163 m²). Die Erschließung des Baugebietes ist für das Jahr 2018 vorgesehen.

Und in Windorf fand das  Baugebiet „Donaublick“ reißenden Absatz. Es laufen Gespräche über eine weitere Ausweisung eines Wohnbaugebietes.

In den beiden Baugebieten in Windorf und Otterskirchen wird eine Kinderförderung von maximal 7500 Euro gewährt. 

Kinder

In allen drei Hauptorten sind jeweils Kindergarten und Kinderkrippe vorhanden.

Schule: Grundschule Windorf mit den Schulstandorten Windorf und Otterskirchen

Ansprechpartner Bauen

Herbert Geisberger
08541/9626-36
herbert.geisberger@markt-windorf.de

oder
Wolfgang Seidl
08541/9626-46
wolfgang.seidl@markt-windorf.de

Menü