Heidenberger, Ruhstorf

Der Fassaden-Kletterer

Josef Heidenberger fand seine Berufung quasi aus der Not heraus: Er konnte seinen bisherigen Beruf im Rettungsdienst nicht mehr ausüben. Und so  entstand vor gut zehn Jahren die Idee, das zu machen, was ihn schon lange interessierte: die Höhenrettung. Und so wurde der heute 40-Jährige Industriekletterer und gründete 2006 sein Unternehmen. 

“Gelernt” bei der Feuerwehr

Gelernt hat er die Einsätze in luftiger Höhe schon als Ehrenamtlicher bei der Feuerwehr. So arbeitete er sich nun ins Industrieklettern ein und legte die erforderlichen Scheine in Berlin und Frankfurt/Mai ab.

„Schwindelfrei muss man schon sein“, erzählt Josef Heidenberger, als er nun Landrat Franz Meyer, der im Rahmen von “Landrat trifft Wirtschaft” mit einer großen Delegation im Betrieb zu Gast war und staunte. Denn mittlerweile klettert Josef Heidenberger mit seinem Geschäftspartner Stephan Hardt (seit Anfang 2016 eine GbR) auf Gebäude, Brücken, Industrieanlagen aller Art – und das deutschlandweit. Den Firmensitz hat das Unternehmenin Ruhstorf a. d. Rott in einem liebevoll restaurierten Sacherl.

Bäume, Industrie und Ausbildung

Fast die Hälfte ihrer Aufträge kommt aus dem Bereich der Baumpflege. Das hat den Vorteil kurzer Fahrtwege, denn der Einsatzort befindet sich dann meist im Landkreis Passau. Neben der Industriekletterei haben Heidenberger und Hardt als drittes Betätigungsfeld die Ausbildung in den Bereichen Seilzugangstechnik für Arbeiten in der Höhe und Tiefe (FISAT), Kenntnisse zur persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSA), Regelwerk für ein zertifizierbares Managementsystem (SCC) und die Ausbildung von Feuerwehren.

Vielfältige Aufgaben

Viel zu tun für das Team mit Assistentin Stephanie Laaths. Josef Heidenberger, der seinem Heimatort Ruhstorf auch als Unternehmer treu blieb, kann sich auch vorstellen, weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzustellen. Schließlich laufen die Geschäfte gut. Es gibt wenige Firmen, die diesen Bereich betreuen und die wenigen helfen sich gegenseitig, je nach Spezialisierung, erzählt er.

Schließlich sind die Aufgaben vielfältig. Mal braucht man einen Reiniger, dann wieder einen Elektriker, ein anderes Mal führt man die Bauvorbereitung durch, lackiert, sägt, begutachtet… Landrat Franz Meyer lobte, wie beispielhaft man hier sehen kann, dass sich junge Unternehmer, die sich spezialisieren im Landkreis Passau eine gute Heimat haben. Das bestätigt der Unternehmer: Mit dem südlichen Land sei er ganz fest verwurzelt.

(Autorin: S. Steinle)

Heidenberger
Industrieklettern + Höhenrettung

Ernst-Hatz-Straße 11
94099 Ruhstorf a. d. Rott

https://www.heidenberger-online.de

Menü