Mörtlbauer

Starke Leistungen aus einem starken Landkreis: Mörtlbauer Baumaschinen GmbH

Keine Kommentare

Mörtlbauer Baumaschinen, Fürstenzell

Elektro-Bagger: Europaweit führend

Warum sollen nicht auch Baumaschinen „grün“ sein und mit nachhaltiger Energie angetrieben werden? Das dachte sich die Firma Mörtlbauer Baumaschinen in Fürstenzell und entwickelte in Kooperation mit einem Kunden in 2016 bereits den zweiten Kettenbagger mit Elektroantrieb. Beide Maschinen sind seither erfolgreich im Einsatz und das sogar mit noch höherer Leistung. Das bisherige Dieselaggregat wurde in einem Spezialumbau durch einen Elektromotor ersetzt. Die Maschinen werden per Stromkabel oder ersatzweise auch mit einem Stromaggregat ressourcenschonend, umweltfreundlich und nachhaltig betrieben. Der Umbau lohnt sich für den Kunden betriebswirtschaftlich wie ökologisch. Die Öko-Miner arbeiten besonders leise und abgasfrei. Dynamisch und innovativ zeigt somit das Unternehmen Mörtlbauer seine Verantwortung gegenüber der Umwelt und will als Vorreiter auch in dieser Branche das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz schärfen.

www.moertlbauer-baumaschinen.de

Der Landkreis Passau punktet heute vor allem durch seine Lage in der Dreiländerregion Bayern-Österreich-Tschechien, grenzüberschreitenden Kooperationen, einem intensiven Wissens- und Technologietransfer zwischen Hochschulen und Unternehmen – und selbstverständlich den Produkten dieser Unternehmen. Und genau diesen Produkten bzw. einer Auswahl von herausragenden Erfindungen und Patenten hat sich die Abteilung Standortmarketing des Landratsamtes Passau, unter der Leitung von Heidi Taubeneder, in einer Broschüre gewidmet. Nun wollen wir diese Alleinstellungsmerkmale auch auf dieser Plattform präsentieren – in alphabetischer Reihenfolge der teilnehmenden Unternehmen. Großartige Produkte, entwickelt und produziert in der Wirtschaftsregion Passauer Land, die einen prägenden Einfluss auf den technischen und gesellschaftlichen Fortschritt haben, nicht nur innerhalb, sondern weit über die Landkreisgrenzen hinaus.

Menü