TC Hutthurm

Technologie-Campus Kunststoff Hutthurm: Technologietransfer und Fachkräfte für die Wirtschaftsregion Passau

Der Technologie-Campus Kunststoff in Hutthurm sieht sich vor allem als Forschungsdienstleister in der Wirtschaftsregion Passau für die einheimischen klein- und mittelständischen Unternehmen. Lokale Unternehmen, wie etwa Sorcole, SUMIDA und Heyco, haben bereits bei der Antragstellung den Campus durch die Darstellung der Bedarfe in der Region unterstützt. „Durch die Kooperation der Technischen Hochschule Deggendorf mit den Firmen vor Ort entsteht eine effiziente Vernetzung, um qualifizierte Fachkräfte in die Region zu bringen und den Technologietransfer zu beschleunigen“, berichtet der wissenschaftliche Campus-Leiter, Prof. Dr. Mathias Hartmann.

Prof. Dr. Mathias Hartmann von der TH Deggendorf ist wissenschaftlicher Leiter am TC Hutthurm

Ressourceneffizienz durch Prozessentwicklung, Leichtbau und Materialforschung

Die fachspezifische technische Ausrichtung des Technologiecampus liegt auf der Entwicklung von Leichtbaustrukturen, auf der Herstellprozesssimulation, auf einer smarten digitalen Fertigung sowie auf Nachhaltigkeit. Ressourceneffizienz soll durch Prozessentwicklung, Leichtbau und Materialforschung optimiert werden. Ein Beispiel dafür ist die Fertigung von hochqualitativen 3D-Druckbauteilen in Kooperation mit einem Start-up. Ziel ist es, die Ausschussquote von 50 % auf 5 % zu reduzieren. Das Netzwerk Recycling besteht aus Kunststoff-Herstellern, -Sammlern und -Aufbereitern. Es fokussiert sich darauf, wichtige Anschlussverwendungen für diesen Rohstoff zu finden.

Der TC Hutthurm der Technischen Hochschule Deggendorf gehört zusammen mit dem Studien- und Technologiezentrum Weißenburg zum Kunststoffcampus Bayern. Die kunststoffverarbeitenden Unternehmen werden damit in ihrer Wettbewerbsfähigkeit und in ihrer Innovationskraft gestärkt. In Bayern werden damit einmalige Kompetenzen im Bereich Kunststoffe gebündelt. Der Campus in Hutthurm wird wissenschaftlich von Prof. Dr. Mathias Hartmann geleitet. Zur Seite stehen ihm ein operativer Leiter, wissenschaftliche und studentische MitarbeiterInnen sowie eine Assistenz für die Verwaltungsorganisation.

Menü